Tag 1: Los Angeles – Santa Barbara

Heute Nacht haben wir nicht besonders gut geschlafen. So ab 4:00 Uhr waren wir ständig wach. Gegen 7:00 Uhr haben wir aufgegeben und uns nach dem Duschen auf die Suche nach dem IHOP (International House of Pancakes) gemacht. Daran waren wir nachts vorbeigefahren. Wie man sich bei Entfernungen täuschen kann… Naja, nach einem Spaziergang sind wir dann beim IHOP auch angekommen und haben mit Scrambeld Eggs, Bacon und natürlich Pancakes den Tag begonnen.
Nach diesem üppigen Frühstück konnte einem Start auf die Straßen von Los Angeles nichts mehr im Weg stehen. Ist schon gewöhnungsbedüftig, wenn zum Beispiel die Ampeln hinter der Kreuzung stehen und nicht wie bei uns davor. Nach einiger Zeit war das Fahren dann recht entspannt. Bereits nach wenigen Meilen waren wir auf dem Highway 1 Richtung norden. Vorbei an Venice Beach, Malibu und Ventura ging es nach Santa Barbara. Leider war das Wetter anfangs sehr durchwachsen und windig, so daß aus meinem geplanten Sprung in den Pazifik nix wurde. Morgen ist aber auch noch ein Tag. Der Highway führt zum Teil recht nah an der Küste entlang, und da die Wellen recht hoch waren, konnte man viele Surfer bewundern.

In Santa Barbara haben wir rasch ein Motel gefunden, und sind nach einer kurzen Pause Richtung Mission Santa Barbara gestartet. Diese wurde 1786 errichtet und liegt auf einem der Hügel über der Stadt. Da es schon später war, haben wir das Gebäude nur von außen besichtigt. Schließlich wollte ich unbedingt zum Strand. Dort sind wir über die Uferpromenade gebummelt und auf die Stearns Wharf gelaufen.
Nach einer leckeren BBQ Chicken Pizza mit Cashews sind wir recht müde ins Motel zurück. Diese Zeitumstellung schafft uns doch ziemlich.

Im Übrigen wollte ich Euch noch unseren Roadrunner vorstellen. Es ist ein Nissan Rouge. Der hat uns in der Choiceline am Besten gefallen. Das Einzige, was ihm fehlt, ist die Kupplung. Aber das lerne ich auch noch!!

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar»
  1. Ihr Lieben! Prima, wir verfolgen Eure Reise mit viel Interesse. Habt Ihr noch Zeit für den wunderschönen Botanical Garden in Santa Barbara ? Der ist wirklich einen Rundgang wert und liegt ganz herrlich. Man hat ein fantastische Aussicht von dort aufs Meer !
    Naja, genug der Ratschläge. Wir freuen uns, wenn’s euch richtig gut geht. Die ersten Fotos zeigen dies deutlich.
    Moore please ! B&W mit lieben Grüssen

  2. Good start! You can’t go wrong at IHOP. Oh, by the way, they do that with the lights so that big guys (like me) can actually SEE the light. In Germany I have to lean forward and peer up from the dashboard 😉

  3. Hallo Barbara! Leider reicht uns die Zeit nicht, da wir heute erst um 9:00 Uhr aus den Federn gekommen sind. Waren eben gegenüber bei Denny’s ausgiebig Frühstücken. Fahen nun weiter Richtung Morro Bay und melden uns von dort heute Abend wieder.
    Liebe Grüße, Jens & Katja

  4. Hi Ed! That is a great explanation for the lights. Thank you!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.