Monatsarchiv: Mai 2010

Reisenachbereitung

Wir denken immer wieder gerne an die vielen schönen Erlebnisse während unserer phantastischen USA-Reise in 2009 zurück. Besonders wenn wir mal wieder durch unsere Fotos oder dieses Blog stöbern.

Bevor wir uns nun hier an die nächste Reiseplanung machen, müssen wir aber erst einmal die vergangene Reise aufarbeiten.

Insgesamt haben wir eine Strecke von 3306 Meilen (5320 Kilometer) in 27 Tagen zurückgelegt. Das klingt zunächst nach ziemlich viel, war aber mit Ausnahme der Großstädte sehr angenehm zu fahren. Mit dem Tempomat im Roadrunner wurde auch der Gasfuß nicht lahm. Das Auto hat insgesamt 110 Gallonen (416 Liter) an Benzin geschluckt, was einem Durchschnittsverbrauch von 8,38  l/100 km entspricht.

Wir haben 3891 Fotos (ca. 17,5 GB) geschossen. Es hat einige Zeit gedauert, sie alle zu sortieren und die Belichtungsreihen sowie Panoramen zusammenzufügen. Vor allem mussten die Fotos beschriftet und mit Geotags versehen werden, damit wir auch noch in 20 Jahren wissen, was sie zeigen und wo sie entstanden sind.

Während der Reise wurden wir bei Safeway und City Market in Moab „Happy Customer“, wo wir jeweils eine Kundenkarte erhalten haben. Das Anmeldeformular mit der deutschen Adresse ist bestimmt gleich im Papierkorb gelandet. Mit den Karten konnten wir beim Einkaufen trotzdem einige Dollar sparen.

Die von uns am häufigsten besuchte Kette war – viele können es sich sicherlich schon denken – Starbucks. Dicht gefolgt von Subway, Denny’s und Chipotle. Bei Starbucks und Chipotle wären wir sicher gerne öfter gewesen, aber es gibt leider nicht in jedem Ort eine Filiale. Das beste Essen hatten wir bei Wildcat Willies in Springdale; die Steaks dort waren einfach herrlich.